Datenschutzerklärung

15.04.2020
Wenn Sie die Zeitungsapp der Süddeutschen Zeitung nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, wie und warum wir Ihre Daten verarbeiten und wie wir gewährleisten, dass sie vertraulich bleiben und geschützt sind.
als PDF speichern
Die wichtigsten Themen auf einen Blick

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Vor Erteilung der Einwilligung klären wir Sie über den Zweck der Datenverarbeitung und über Ihr Widerrufsrecht auf. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, sowie für Verarbeitungsvorgänge, die Sie mit den Nutzungsbedingungen im Rahmen des Vertragsschlusses akzeptiert haben. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. Gegebenenfalls müssen wir Ihre Daten jedoch noch bis zum Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ergeben können (im Regelfall 6 bis 10 Jahre), weiter speichern. Außerdem können wir Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen (d.h. im Regelfall 3 Jahre; im Einzelfall aber auch bis zu 30 Jahre) aufbewahren, soweit dies für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Danach werden die entsprechenden Daten gelöscht.

Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Die Maßnahmen sichern die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer Daten. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) und Pseudonymisierungen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss.

Einsatz von Dienstleistern

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten rund um unsere Dienstleistungen und Produkte setzen wir Dienstleister ein oder übermitteln diese Daten an Unternehmen, die uns beispielsweise bei der Abwicklung von Zahlungsaufträgen unterstützen. Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich im Rahmen unserer Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben. Dienstleister in Ländern wie den USA oder in anderen Ländern außerhalb der EU oder den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegen einem Datenschutz, der allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Soweit Ihre Daten in einem Land außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden, welches nicht über ein anerkannt hohes Datenschutzniveau wie die Europäische Union verfügt, stellen wir über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden.
SZ Illustration

Die Datenverarbeitungen im Einzelnen

Bestimmte Informationen werden bereits automatisch verarbeitet, sobald Sie die App verwenden. Welche personenbezogenen Daten genau verarbeitet werden, haben wir im Folgenden für Sie aufgeführt:

Informationen, die beim Download erhoben werden

Beim Download der App werden bestimmte erforderliche Informationen an den von Ihnen ausgewählten App Store (z.B. Google Play oder Apple App Store) übermittelt, ins-besondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App-Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

Informationen, die automatisch erhoben werden

Im Rahmen Ihrer Nutzung der App erheben wir bestimmte Daten automatisch, die für die Nutzung der App erforderlich sind.
| Daten | Zweck der Verarbeitung | | ---------- | ---------- | | Verwendetes Betriebssystem | Auswertung nach Geräten um optimierte Darstellung der Webseite sicherzustellen | |Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version| Auswertung der verwendeten Browser um unsere Webseiten hierfür zu optimieren| |Internet-Service-Provider des Nutzers| Auswertung der Internet Service Provider| |Datum und Uhrzeit des Aufrufs|Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Website. | |Ggf. Hersteller und Typenbezeichnung des Smartphones, Tablets oder sonstiger Endgeräte|Auswertung der Gerätehersteller und Arten von mobilen Endgeräten für statistische Zwecke|
Damit die App auf Ihrem Endgerät funktioniert, ist es erforderlich, dass der App verschiedene Berechtigungen zum Zugriff auf bestimmte Funktionen des Gerätes eingeräumt werden. Dabei ist es bei allen Geräten, gleich über welches Betriebssystem diese verfügen, erforderlich, der App bestimmte Berechtigungen einzuräumen. Folgende Berechtigungen geben Sie uns durch das Installieren der App: - Netzkommunikation/Daten aus dem Internet abrufen: notwendig für Google Cloud Service. - Abrufen des Netzwerkzustands, Wifi-Verbindung: notwendig für Offline-Modus - System Tools/Ruhezustand des Tablets/Telefons deaktivieren: notwendig für den Empfang von Push Meldungen bei aktiviertem Ruhezustand. - Ihre Konten auf dem Gerät suchen: notwendig für Google Cloud Messaging. - Sonstiges: auf alle Netzwerke zugreifen, Netzwerkverbindungen abrufen, Ruhezustand deaktivieren, Play Install Referrer API, WLAN-Verbindungen abrufen, Internetdaten erhalten.
Diese Daten werden automatisch an uns übermittelt, - um Ihnen den Dienst und die damit verbundenen Funktionen zur Verfügung zu stellen; - die Funktionen und Leistungsmerkmale der App zu verbessern und - Missbrauch sowie Fehlfunktionen vorzubeugen und zu beseitigen. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Nutzung der App erforderlich ist. Die Daten werden nach 30 Tagen gelöscht. Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist, haben Sie hier keine Widerspruchsmöglichkeit.

Push-Nachrichten

Die Versendung von Push-Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und über den Service Google Firebase von Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland). Die Push Nachrichten werden mit Hilfe eines von Ihrem genutzten Betriebssystem bzw. von dem entsprechenden Push-Dienst vergebenen pseudonymen Push-Token versendet. Wir können über den Push-Token keinerlei personenbezogene Daten ableiten oder diesen einem Endgerät zuordnen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie in den Einstellungen der App die Funktion „Push-Benachrichtigung“ ausschalten oder in den Einstellungen des Betriebssystems den Empfang von Push-Nachrichten deaktivieren.

Push-Mitteilungen auf Android-Geräten

Bei der Installation der App wird die Berechtigung, Ihnen über Ihre Geräte-ID Push-Mitteilungen senden zu dürfen, in den Einstellungen hinterlegt.

Push-Mitteilungen auf ios-Geräten

Vor der ersten Nutzung der App wird die Berechtigung, Ihnen über Ihre Geräte-ID Push-Mitteilungen senden zu dürfen, abgefragt.

Analysetools

Wir nutzen Analysetools, um Berichte über Funktionsstörungen oder -ausfälle der App zu erhalten und deshalb im Interesse unserer Nutzer die App entsprechend technisch verbessern zu können. Desweiteren nutzen wir Analysetools, um eine fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer App sicherzustellen. Mit Hilfe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch möglich, die Nutzung unserer App durch Besucher statistisch zu erfassen und unser Angebot mit Hilfe der dadurch gewonnenen Erkenntnisse für Sie weiterzuentwickeln. Wir verwenden Tracking-Tools auch für Marketingzwecke, um unsere Nutzer mit interessengerechter Werbung anzusprechen. Zusätzlich verwenden wir die Cookies, um die Wahrscheinlichkeit der Ausspielung einer Werbeanzeige einzuschränken und die Effektivität unserer Werbemaßnahmen zu messen. Diese Information können auch mit Dritten wie beispielsweise Ad-Netzwerken geteilt werden. Um Werbung anhand Ihrer Interessen für Sie zu individualisieren, nutzen auch Werbepartner Tracking-Tools - auf unserer Seite, aber auch auf anderen. Ausgewertet wird nicht die Nutzung durch Sie als Person, sondern die Nutzungsgeschichte Ihres Internet-Browsers (unter anderem besuchte Seiten, Besuchszeiten, Verweildauer). Dadurch bekommen Sie nicht nur allgemeine, sondern auch auf die Web-Nutzung an Ihrem Computer zugeschnittene Anzeigen präsentiert. Aufgrund dieser Interessen ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Analysetools gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO gerechtfertigt. Der nachfolgenden Beschreibung der Analysetools lassen sich auch die jeweiligen Verarbeitungszwecke und die verarbeiteten Daten entnehmen. Sie können dieser Datenverarbeitung widersprechen, in dem Sie in den Datenschutzeinstellungen der App die Nutzerstatistiken oder personalisierte Werbung deaktivieren.

App-Statistiken

Um die Stabilität und Performance der App stetig verbessern zu können, sammelt die App anonymisiert Daten zum genutzten Gerätetyp, der App- und Betriebssystemsversion, Sprache, dem Netzbetreiber und App-Abstürzen. Hierfür benötigen wir keine Rechtsgrundlage, da die Daten anonym und somit nicht personenbezogen verarbeitet werden. Dennoch können Sie die künftige anonymisierte Datenerhebung und -speicherung jederzeit verhindern, indem Sie unter „Berechtigungen“ die App-Statistiken deaktivieren.

Adjust

Wir nutzen die Nutzungsauswertungs- und Analysetechnologie Adjust.io der adjust GmbH, Saarbrücker Str. 36, 10405 Berlin. Adjust sammelt Daten zur Interaktion mit unseren Werbemitteln, Installierungs- und Event-Daten der App und stellt diese als anonymisierte Auswertungen zur Verfügung. Wir nutzen diese Informationen um den Erfolg unserer App-Marketing-Kampagnen messen zu können, zur eigenen Marktforschung und zur Optimierung der App. Die Datenverarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. l S. 1 lit. a) DSGVO. Wenn Sie unsere App installieren, speichert adjust Install- und Ereignis-Daten von Ihrer iOS oder Android App. Damit können wir verstehen, wie Sie mit unserer App interagieren. Ferner können wir unsere mobilen Werbekampagnen dadurch analysieren und verbessern. Für diese Analyse nutzt adjust die IDFA oder Google Play Services ID, sowie Ihre anonymisierte IP- und MAC Adresse. Die Daten sind einseitig anonymisiert, d.h. es ist nicht möglich Sie oder Ihr mobiles Gerät dadurch zu identifizieren. Der Adjust-Dienst ist nach dem ePrivacyseal (European Seal for your Privacy) geprüft und zertifiziert worden (siehe http://www.eprivacy.eu/vergebene-siegel/). Sie können die künftige Datenerhebung und -speicherung jederzeit verhindern, indem Sie unter Berechtigungen die Option „Nutzungsstatistiken“ deaktivieren, unter [www.adjust.com/opt-out/](https://www.adjust.com/opt-out/) oder per [Mail](mailto:optout@adjust.io).

CeleraOne

Um zu analysieren, wie unsere digitalen Angebote genutzt werden und wie oft jeder einzelne Nutzer uns liest, speichern wir Cookies in Ihrem Browser. Damit können wir unser Angebot weiterentwickeln und zum Beispiel verstehen, wie häufig die Nutzer wiederkommen und welche Browser oder Geräte verwendet werden. Die Verarbeitung kann auch erforderlich sein, um ein sog. Paid-Content-Modell auf SZ.de abbilden zu können. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse. Wir verwenden zu diesen Zwecken ein System der CeleraOne GmbH, Usedomer Straße 4, 13355 Berlin. Bei der Registrierung können die pseudonym erhobenen Messdaten des Nutzers mit Daten des digitalen Nutzerkontos in Verbindung gebracht werden. Dadurch können wir vor allem erkennen, wie oft Sie unsere Texte, Produkte und andere Angebote angesehen haben und den die Nutzer in Interessengruppen (sog. Nutzergruppen) einteilen. Einmal in Gruppen eingeteilte Nutzer erhalten entsprechend ihrer Nutzung bedarfsgerechte Inhalte auf SZ.de und Angebote der Süddeutschen Zeitung angezeigt. Eine Auswertung der so erhaltenen Daten (sog. A/B-Testing) erfolgt nur durch uns und die Daten werden dabei nur nach Nutzergruppen, nicht personenbezogen analysiert. Bitte beachten Sie, dass eine weitere Nutzung der digitalen Dienste und Angebote auf SZ.de nach Widerruf/Deaktivierung dieser Dienste nicht mehr uneingeschränkt möglich ist. Ein Widerruf kommt einer Kontolöschung gleich. Das Konto können Sie selbst unter www.sz.de/abo unter „Logindaten“ löschen oder die Löschung durch uns beauftragen. Mit Löschung des Kundenkontos endet für Sie die Zugangsberechtigung für zugangsbeschränkte Inhaltsangebote und Services. Bei einem bestehenden digitalen Abonnement können Sie die Kontolöschung deshalb erst zum Ende des Abonnementvertrages vornehmen bzw. beauftragen. Eine Kontolöschung ersetzt dabei die schriftliche Kündigung des Abonnements in Textform nicht. Wenn Sie als Abonnent der gedruckten Ausgabe ein digitales Konto bei uns haben, können Sie Ihr digitales Konto löschen oder dies beauftragen, verzichten dann aber auf die damit verbundenen Funktionen wie den Online-Aboservice.

A/B-Testing

Diese App führt weiterhin Analysen des Nutzerverhaltens über ein sog. A/B-Testing durch. Dabei können wir Ihnen unsere Apps mit leicht variierten Inhalten anzeigen, je nach einer erfolgten Profilzuordnung. So können wir unser Angebot analysieren, regelmäßig verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten, was unser berechtigtes Interesse darstellt. Rechtsgrundlage für das A/B-Testing ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server in Deutschland. Die Auswertung können Sie durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies verhindern. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie unsere Website gegebenenfalls nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in Ihrem Browser möglich. Vor der Analyse werden die IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt. Zum A/B-Testing nutzen wir zum einen Google Analytics, zum anderen unseren Dienstleister [CeleraOne](http://www.celeraone.com/de/data-protection-information "Datenschutz CeleraOne"). Die Informationen zur Speicherdauer finden Sie bei der Beschreibung der jeweiligen Tools.

Google Analytics

Diese App benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem mobilen Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der App durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser App (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser App, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir benutzen diese Informationen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die Appaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Appnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen, insbesondere auch Funktionen für Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demographischen Merkmalen und Interessen. Mit Google Analytics Demographics and Interest Reporting können wir Daten aus der interessenbasierten Werbung von Google und/oder Daten von Drittanbietern über unser Werbepublikum (z.B. Alter, Geschlecht und Interessen) in Verbindung mit Google Analytics für gezielte und optimierte Werbeaktivitäten, Strategien und den Inhalt unserer Website verwenden. Unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt darin, die Nutzung unserer App zu analysieren und regelmäßig zu verbessern. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem [EU-US Privacy Shield](https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) unterworfen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können der Verwendung des Tools Google Analytics und damit der Speicherung der Cookies in der App unter Datenschutzeinstellungen ausschalten. Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. [Nutzerbedingungen](https://www.google.com/analytics/terms/de.html), [Übersicht zum Datenschutz](https://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html), sowie die [Datenschutzerklärung](https://www.google.de/intl/de/policies/privacy).

Embeds - Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen sogennante Einbettungen oder Embeds von Inhalten ein, um unsere Angebote zu optimieren und Ihnen interessante Inhalte anzubieten. Ein klassisches Embed stellt beispielsweise ein Video auf der Youtube-Plattform dar oder unsere Podcasts. Die Einbettung erfolgt durch das technische Verfahren des sogenannten Framings. Beim Framing wird durch das bloße Einfügen eines von Youtube bereitgestellten HTML-Links in den Code einer Website ein Wiedergaberahmen (Englisch: frame) auf der Drittpräsenz erzeugt und so ein Abspielen des auf Youtube-Servern gespeicherten Videos ermöglicht. Wir setzen die erzeugten Framing-Codes im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ ein, so dass dabei die Cookie-Aktivität und die dadurch initiierte Datenerhebung erst an eine Nutzung der Wiedergabefunktion des Videos selbst geknüpft wird. Die Datensammlung durch eine bloße Nutzung der Website mit geframten Inhalten ist vor diesem Hintergrund unterbunden. Um den Einbettungslink auf Basis des erweiterten Datenschutzmodus zu erzeugen, ist zunächst unterhalb des gewünschten Embeds ein Klick auf „Teilen“ und sodann auf „Einbetten“ erforderlich. Die Übernahme dieses Links stellt sicher, dass Cookies erst bei Wiedergabe des eingebetteten Videos durch den Nutzer gesetzt werden. Die vorgenannten Datenverarbeitungsvorgängen erfolgen mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO. Für die Erhebung der Daten sind wir gemeinsam mit Google datenschutzrechtlich verantwortlich. Für eine weitere Verwendung der Daten ist Google allein verantwortlich.

Login

Wenn Sie einen Nutzeraccount erstellen oder sich anmelden, verwenden wir Ihre Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort). Diese Pflichtangaben verwenden wir, um - Ihre Berechtigung zur Verwaltung des Nutzeraccounts zu verifizieren, - die Nutzungsbedingungen der App sowie alle damit verbundenen Rechte und Pflichten durchzusetzen und - mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Ihnen technische oder rechtliche Hinweise, Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzeraccounts betreffen (Anfragen zur Rücksetzung Ihres Passwortes) senden zu können. Pflichtangaben im Rahmen der Registrierung sind mit einem Sternchen gekennzeichnet und sind für den Abschluss des Nutzungsvertrages erforderlich. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie keinen Nutzeraccount erstellen. Darüber hinaus können Sie folgende freiwillige Angaben im Rahmen der Registrierung machen: - User-Namen - Vor- und Nachname - Kundennummer Freiwillige Angaben verwenden wir, um diese entsprechend Ihrer vorgenommenen Einstellungen im Rahmen der App anzuzeigen und auf Ihren Wunsch hin anderen Nutzern der App zugänglich zu machen. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass - die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Nutzung der App erforderlich ist, oder - wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der App zu gewährleisten, das hier Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO überwiegt.

Kontakt per E-Mail

Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten, erheben wir die personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse), die Sie uns von sich aus mitteilen, die App- und OS-Version, Angaben zu Ihrem Gerät, sowie eine App- und eine Nutzer-ID. Diese werden nur zum Kontakt oder zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten bereitgestellt haben, also zur Bearbeitung Ihrer Anfrage, zur technischen Administration der App, zur Kundenverwaltung sowie zur Fehlerbehebung. Mit diesen Angaben können wir Ihre Anfrage schneller bearbeiten. Die Angaben erfolgen auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und bezüglich der ID aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer schnelleren Fehlerbehebung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Möchten Sie bestimmte Daten nicht an uns übermitteln, so löschen Sie diese einfach aus der E-Mail, bevor Sie diese an uns absenden. Diese Daten werden an unsere Service-Dienstleister weitergegeben und gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

Was Sie noch wissen sollten

Verantwortlicher/Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die __Süddeutsche Zeitung GmbH__ Hultschiner Str. 8 81677 München Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter atarax – Norbert Rauch Consulting e.K., Dr.-Dassler-Straße 57, 91074 Herzogenaurach, Telefon 0700 / 22 55 28 27 29, [swmh-datenschutz@atarax.de](mailto:swmh-datenschutz@atarax.de).

Ihre Rechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte: Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) und ein __Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)__. Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei eienr Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen unter [datenschutz@sz.de](mailto:datenschutz@sz.de).
Wir verlinken auf Webseiten anderer Anbieter oder haben Elemente von Ihnen bei uns eingebunden. Dafür gilt diese Datenschutzerklärung nicht — wir haben keinen Einfluss auf diese Seiten und können nicht kontrollieren, dass andere die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Dierse personenbezogene Daten sind für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Schuldverhältnisses und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig. Gleiches gilt für die Nutzung unserer App und der verschiedenen Funktionen, die diese zur Verfügung stellt. In bestimmten Fällen müssen Daten auch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erhoben bzw. zur Verfügung gestellt werden. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung Ihrer Anfrage oder die Durchführung des zugrundeliegenden Schuldverhältnisses ohne Bereitstellung dieser Daten nicht möglich ist.