Datenschutzerklärung

25.05.2018
Wenn Sie ein Angebot der Süddeutschen Zeitung nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, wie und warum wir Ihre Daten verarbeiten und wie wir gewährleisten, dass sie vertraulich bleiben und geschützt sind.
Datenschutzerklärung als PDF speichern

Unser Versprechen

Wir nehmen Datenschutz ernst: Wir erheben, verarbeiten, speichern und nutzen personenbezogene Daten grundsätzlich ausschließlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes wirklich notwendig ist. Außerdem schützen wir Ihre Daten mit Hilfe technischer und betrieblicher Sicherungen vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Vorkehrungen überprüfen und modernisieren wir regelmäßig. Nur wenn Sie zustimmen, zur Vertragserfüllung oder wenn wir ein berechtigtes Interesse haben, dürfen wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten, nutzen oder an Dritte weitergeben. Ihre Einwilligung erfolgt entweder schriftlich oder durch aktives Anklicken einer entsprechenden Erklärung, wobei wir Sie über den Zweck der Datennutzung vorher vollständig aufklären. Ihre Erklärung ist online einsehbar - in dem Formular, in das Sie Ihre Daten eingeben, oder in Ihrem persönlichen Konto. Wir speichern Ihre persönlichen Daten ausschließlich zu dem jeweiligen Zweck, für den Sie sie freigegeben haben. Sie dürfen die angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit einsehen, berichtigen, löschen oder sperren lassen oder Ihre Einwilligung in die Nutzung widerrufen (siehe unten). Personenbezogene Daten werden außerdem immer nur dann an Dritte weitergegeben, wenn - wir gesetzlich verpflichtet sind, weil zum Beispiel eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt. - wir punktuell andere Unternehmen für Angebote oder Dienste beauftragen, um unser Vertragsverhältnis mit Ihnen zu erfüllen - zum Beispiel bei Online-Bezahlverfahren, der Bestellaufnahme, im Kundendienst oder beim Warenversand. Diese Firmen bekommen nur Daten, die zum Erfüllen des Auftrags nötig sind. Wir stellen sicher, dass sie die Datenschutzgesetze im Umgang mit Ihren Daten ebenso einhalten wie wir. - wir den Verdacht haben, dass unsere Angebote oder Dienste missbräuchlich benutzt werden, vor allem wenn gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen verstoßen wird und wir dies in gesetzlich zulässiger Weise unterbinden wollen. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen behandelt werden. Wir gewährleisten, dass Ihre Daten vertraulich bleiben und alle gesetzlich erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes sichergestellt sind. Wir werden in keinem Fall personenbezogene Daten an Dritte verkaufen oder vermieten. Wir messen dem Schutz Ihrer Privatsphäre höchste Bedeutung zu.

Zugriffsberechtigungen

Vor der ersten Nutzung der App wird die Berechtigung, Ihnen über Ihre Geräte-ID Push-Mitteilungen senden zu dürfen, abgefragt. Wir senden Ihnen Push-Mitteilungen, um Sie auf neu erschienene Ausgaben hinzuweisen. Diese Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung, die Sie bei der App-Installation gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 DS-GVO). Sie können je nach Betriebssystem die Zugriffsrechte manuell in den Einstellungen entziehen. Wir speichern Ihre Daten solange Sie diese App nutzen.

Nutzungsanalyse

App-Statistiken

Um die Stabilität und Performanz der App stetig verbessern zu können, sammelt die App anonymisiert Daten zum genutzten Gerätetyp, der App- und Betriebssystemsversion, Sprache, dem Netzbetreiber und App-Abstürzen. Sie können die künftige Datenerhebung und -speicherung jederzeit verhindern, indem Sie unter „Berechtigungen“ die App-Statistiken deaktivieren.

CeleraOne

Über unser Login-System können Sie sich ein digitales Konto anlegen, mit dem Sie sich nach der ersten Registrierung bei allen unseren digitalen Angeboten automatisch anmelden können. Wir nutzen dabei Cookies - kleine Dateien - in Ihrem Browser, um Sie zu identifizieren. Alle Daten, die Sie in Ihrem Konto hinterlegen, sind in einer Datenbank der Süddeutsche Zeitung GmbH gespeichert. Einige Angebote können Sie nur nutzen, wenn Sie sich ein Konto einrichten, zum Beispiel digitale Abos. Um zu analysieren, wie unsere digitalen Angebote genutzt werden und wie oft jeder einzelne Nutzer uns liest, setzen wir Software des Dienstleisters CeleraOne aus Berlin ein. Gespeichert werden Cookies in Ihrem Browser. Im Detail wollen wir damit unser Angebot weiterentwickeln und zum Beispiel verstehen, wie häufig die Nutzer wiederkommen, und welche Browser oder Geräte verwendet werden. Die Daten werden ausschließlich auf Servern in der EU oder dem Europäischen Wirtschaftsraum gespeichert und analysiert, auf die nur wir zugreifen können. Wenn Sie sich bei uns angemeldet haben, werden diese Messdaten mit den personenbezogenen Daten in Ihrem digitalen Konto in Verbindung gebracht - mehr dazu finden Sie unter [www.sz.de/datenschutz](https://www.sz.de/datenschutz "Datenschutz Süddeutsche Zeitung"). Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen, indem Sie Ihr digitales Konto löschen und damit auf die Nutzung digitaler Dienste und Angebote der SZ verzichten.

Google Analytics

Diese Applikation verwendet Google Analytics, einen Analysedienst der Google Inc. („Google“), der eine Analyse der Benutzung der App durch Sie ermöglicht. Wir nutzen diese Informationen, um eine stetige Weiterentwicklung und Verbesserung der Zeitungsapp zu gewährleisten. Die Daten sind anonymisiert und beinhalten keine personenbezogenen Angaben. Die Anonymisierung Ihrer Daten erfolgt über die Kürzung Ihre IP-Adresse, mit der Ihr Endgerät identifizierbar ist. Es wird die Nutzung innerhalb der App (Bewegung in der Ausgabe, Nutzung von Features in der App) gespeichert und mittels Google Analytics analysiert. Dies geschieht auf Servern innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums, noch vor der Übertragung an Google - nur ausnahmsweise, etwa bei technischen Problemen, wird unter Umständen Ihre IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übertragen und dann dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelten Daten werden weder mit anderen Daten von Google noch mit persönlichen Abo-Daten zusammengeführt. Es findet keine Auswertung dieser Daten zur Erstellung von personenbezogenen Nutzungsprofilen statt. Die erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verarbeitung dieser Daten widersprechen, indem Sie unter „Berechtigungen“ die Option „Nutzungsstatistiken“ deaktivieren.

Adjust

Wir nutzen die Technologie adjust.io zur ausschließlich anonymisierten Analyse der Nutzung der Zeitungsapp. Wir nutzen diese Informationen, um eine stetige Weiterentwicklung und Verbesserung der Zeitungsapp zu gewährleisten. Sie können die künftige Datenerhebung und -speicherung jederzeit verhindern, indem Sie unter Berechtigungen die Option „Nutzungsstatistiken“ deaktivieren.
SZ Illustration

Was Sie noch wissen sollten

Verantwortlicher und Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO ist die __Süddeutsche Zeitung GmbH__ Hultschiner Str. 8 81677 München

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DS-GVO. Sie haben entsprechend. Art. 16 DS-GVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DS-GVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DS-GVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DS-GVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Sie haben ferner gem. Art. 77 DS-GVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen unter datenschutz@sz.de. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen unter datenschutz@sz.de.
Wir verlinken auf Webseiten anderer Anbieter oder haben Elemente von Ihnen bei uns eingebunden. Dafür gilt diese Datenschutzerklärung nicht — wir haben keinen Einfluss auf diese Seiten und können nicht kontrollieren, dass andere die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.