Datenschutzerklärung

01.11.2020
Wenn Sie ein Angebot von SV Veranstaltungen nutzen, verarbeitet die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH und ggf. der jeweils in der Veranstaltung ausdrücklich benannte Mitveranstalter Ihre personenbezogenen Daten. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, wie und warum wir Ihre Daten verarbeiten und wie wir gewährleisten, dass sie vertraulich bleiben und geschützt sind.
als PDF speichern

Wir nehmen Datenschutz ernst: Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich ausschließlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes erforderlich ist oder diese von Ihnen freiwillig bereit gestellt werden. Außerdem schützen wir Ihre Daten mit Hilfe technischer und betrieblicher Sicherungen vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Vorkehrungen überprüfen und modernisieren wir regelmäßig.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Wir erheben personenbezogene Daten, soweit dies für uns erforderlich ist, um - unsere digitalen Angebote zur Verfügung stellen zu können (Gewährleistung der __Funktionalität__) - zu analysieren, welche Reichweite unsere Webseite hat und wie wir unsere Produkte für die Kunden optimieren können (__Produktoptimierung__), - um Veranstaltungen durchzuführen, - um mit den Kunden in Kontakt zu treten.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden von uns __zur Erfüllung vertraglicher Pflichten__ nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Dies umfasst insbesondere: - Gewährleistung der Funktionssicherheit - die Abwicklung von Bestellungen wie beispielsweise Abonnements, Einkäufe in unseren Shops, Buchung von Anzeigen, etc. - das Erstellen eines Benutzerkontos - die Bereitstellung von Services im Rahmen der Bestellungen wie beispielsweise Nachsendeanträge, erneute Schaltung von Anzeigen, Nachbestellungen, Adressänderungen, Reklamationen etc. - um Sie mit relevanten Informationen zu Ihren Bestellungen versorgen zu können - für die Kontaktaufnahme mit Ihnen, soweit eine dauerhafte Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber besteht oder angestrebt ist (Geschäftskontakte). Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten __zur Wahrung unserer berechtigten Interessen__ nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, - zu Zwecken der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung von Produkten und Services - zu Zwecken der Verhinderung, Aufklärung und Anzeige von Straftaten, z.B. von Betrug, z.B. Kreditkartenmissbrauch, Identitätstäuschung, Erschleichen von Sonderkonditionen oder Tarifen - zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche einschließlich Inkasso und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten - zu Zwecken der Revision - zur Werbung, soweit Sie der Nutzung ihrer Daten nicht widersprochen haben - zu Zwecken der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung von Produkten und Services. In Einzelfällen bilden wir zu diesem Zweck unter Verarbeitung von Bestell- und Nutzungsdaten Nutzergruppen; diese Gruppen werden jedoch umgehend anonymisiert und nicht dazu verwendet, Aspekte bezüglich Ihrer persönlichen Vorlieben zu analysieren oder vorherzusagen. Wir verarbeiten Ihre Daten __aufgrund Ihrer Einwilligung__ nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO zu bestimmten Zwecken, insbesondere: - zu Zwecken der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung von Produkten und Services - zur personalisierten Nutzung der Webseite und zu personalisierten Angeboten sowie Optimierung des Webangebots - zum Newsletter-Versand mit regelmäßigen Angeboten - zum Erhalt von speziellen Informationen und Angeboten von uns und unseren Partnerunternehmen - zur Marktforschung - zur Kundenbefragung - zur Unterstützung von Nutzungsvorgängen der Webseite mit Erinnerungsfunktionen und Live-Chats - zu analytischen Zwecken, um unser Angebot für Sie zu optimieren. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit in den Datenchutz-Einstellungen widerrufen werden. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten. Wenn für Verarbeitungen Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert oder abgerufen werden, ist Rechtsgrundlage dafür die europäische Cookie- bzw. e-Privacy-Richtlinie in Verbindung mit dem Telemediengesetz (§ 12 ff. TMG) bzw. der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. Gegebenenfalls müssen wir Ihre Daten jedoch noch bis zum Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ergeben können (im Regelfall 6 bis 10 Jahre), weiter speichern. Außerdem können wir Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen (d.h. im Regelfall 3 Jahre; im Einzelfall aber auch bis zu 30 Jahre) aufbewahren, soweit dies für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Danach werden die entsprechenden Daten gelöscht.

Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Die Maßnahmen sichern die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer Daten. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) und Pseudonymisierungen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss.

Einsatz von Dienstleistern

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten rund um unsere Dienstleistungen und Produkte setzen wir Dienstleister ein oder übermitteln diese Daten an Unternehmen, die uns beispielsweise bei der Abwicklung von Zahlungsaufträgen unterstützen. Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich im Rahmen unserer Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben. Dienstleister in Ländern wie den USA oder in anderen Ländern außerhalb der EU oder den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegen einem Datenschutz, der allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Soweit Ihre Daten in einem Land außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden, welches nicht über ein anerkannt hohes Datenschutzniveau wie die Europäische Union verfügt, stellen wir über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden.

Wenn Sie unsere digitalen Angebote nutzen

Logfiles

Beim Aufruf unserer Internetseiten erheben wir Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (Logfiles).

Datenverarbeitung im Detail

| Verarbeitete Daten | Zweck der Verarbeitung | | ---------- | ---------- | | Verwendetes Betriebssystem | Auswertung nach Geräten um optimierte Darstellung der Webseite sicherzustellen | |Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version| Auswertung der verwendeten Browser um unsere Webseiten hierfür zu optimieren| |Internet-Service-Provider des Nutzers| Auswertung der Internet Service Provider| |IP-Adresse|Darstellung der Webseite auf dem jeweiligen Gerät| |Datum und Uhrzeit des Aufrufs|Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Website. | |Ggf. Hersteller und Typenbezeichnung des Smartphones, Tablets oder sonstiger Endgeräte|Auswertung der Gerätehersteller und Arten von mobilen Endgeräten für statistische Zwecke|
Da diese Daten für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Websites und Apps anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und wir damit insbesondere Schutz vor Missbrauch bieten können, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berchtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO an der Datenverarbeitung, deren Sicherheit wir mit am Stand der Technik orientierten Schutzmaßnahmen gewährleisten. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. Die Daten werden nach 30 Tagen gelöscht, die IP-Adressen werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist, haben Sie hier keine Widerspruchsmöglichkeit und Sie können unsere Dienste nicht nutzen. Ihre Daten werden an unsere Hosting-Dienstleister weitergegeben.

Storytile

Wir setzen auf einigen unseren Veranstaltungsseiten einen eingebundenen Liveblog von storytile UG (haftungsbeschränkt, Gollierstraße 70, 80339 München) ein. Durch das Aufrufen der Seite mit Liveblog werden von uns keine Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt. Allerdings führen Informationen durch das Aufrufen der Seite mit Liveblog dazu, dass Cookies auf Ihrem Rechner seitens storytile gesetzt werden können, auf die wir keinen Einfluss haben. Es werden von storytile keine personenbezogenen Daten von Webseitenbesuchern erhoben, jenseits der üblichen Logfiles/Protokolldateien für Analysezwecke, wie sie bereits oben dargestellt sind. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an den dargestellten Zwecken (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Daten werden in der Regel nach 3 Monaten gelöscht, bei besonderen Vorkommnissen werden sie bis zu 24 Monate gespeichert.

Anlegen eines Benutzerkontos

Grundsätzlich können Sie unsere digitalen Angebote ohne Registrierung nutzen. Dies gilt sowohl für unseren Internetauftritt und unsere Websites als auch für die mobilen Anwendungen unseres Unternehmens. Für einige Veranstaltungsapplikationen, den Newsletter und die Website www.edpc-conftool.de/ für Autoren/Referenten und das Komitee ist eine Anmeldung/Registrierung erforderlich.

Registrierung und Anmeldung

Sie können sich über unsere jeweilige Anmeldeseite der Veranstaltung als Teilnehmer oder Pressevertreter anmelden. Dazu sind folgende Daten erforderlich: - Anrede und Namen - E-Mail-Adresse - Telefonnummer - Anschrift. Sie können uns außerdem freiwillig weitere Daten geben, wie Position, Abteilung, Branche, USt-IdNr.,Fax sowie die Kontaktdaten des Rechnungsempfängers. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller Daten, die Sie bei Ihrer Registrierung angeben, ist Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an datenschutz@sv-veranstaltungen.de (bitte Mailadresse und Namen angeben, unter denen Sie registriert/angemeldet sind). Für die Registrierung und das Management von Veranstaltungen nutzen wir den Dienstleister doo GmbH in München. Ausführliche Informationen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz bei doo finden Sie in der [Datenschutzerklärung von doo](https://doo.net/de/datenschutz.html). Ihre Daten werden zudem an unsere Hosting-Dienstleister, Bezahldienstleister und Finanzbuchhaltung weitergegeben.

Anmeldung auf der Website www.edpc-conftool.de

Sie können sich über unsere jeweilige Anmeldeseite für eine Veranstaltung als Teilnehmer oder Vertreter der Presse anmelden. Um sich zu registrieren, müssen Sie die folgenden Daten eingeben; darüber hinaus müssen Sie bestätigen, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Darüber hinaus können Sie uns auf freiwilliger Basis zusätzliche Daten wie Position, Abteilung, Branche angeben. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung aller Daten, die Sie bei der Registrierung angeben, ist Art.6(1) Satz 1 b Allgemeine Datenschutzverordnung. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verwendung Ihrer Daten schriftlich gegenüber der Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. zu widersprechen. 1, 86899 Landsberg oder per E-Mail an datenschutz@sv-veranstaltungen.de widersprechen. (bitte geben Sie die E-Mail-Adresse und den Namen an, unter der Sie registriert/eingeloggt sind).

Online-Veranstaltungen

Um unsere Veranstaltungen auch online anbieten zu können nutzen wir folgende Tools:

Zoom

Wir nutzen das Tool Zoom (Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, Kalifornien, USA) um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen, Webinare oder andere Veranstaltungen durchzuführen. Wenn wir Online-Veranstaltungen aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der Zoom-App angezeigt. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten. Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einer Online-Veranstaltung machen. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: - Benutzerangaben: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail, Passwort (falls SSO nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) - Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen - bei Cloudaufzeichnungen (optional): Mp4 von allen Video-, Audio- und Präsentationen, M4A von allen Audioaufnahmen, Textdatei von allen in Meeting-Chats, Audio-Protokolldatei - IM-Chat-Protokolle - Telefonie-Nutzungsdaten (optional): Call In-Nummer, Call Out-Nummer, Ländername, IP-Adresse, 911-Adresse (registrierte Dienstadresse), Start- und Endzeit, Host-Name, Host-E-Mail, MAC-Adresse des verwendeten Geräts - Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen - Standortdaten. Um an einer Online-Veranstaltung teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an unseren Online-Veranstaltungen verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Der Dienstleister Zoom erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit ihm vorgesehen ist. Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über Online-Veranstaltungen (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden. Ferner behält sich Zoom vor, Ihre Daten mit Ihrer Zustimmung an Dritte weiterzugeben. Da Zoom seinen Sitz in den USA hat, haben mit Zoom einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html

GoToMeeting

Für unsere Online-Veranstaltungen nutzen die Software GoToMeeting von LogMeIn (LogMeIn Ireland Limited, The Reflector 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Irland. Für die Teilnahme an einer Online-Veranstaltung erhalten Sie von uns eine E-Mail, die einen Einladungslink enthält. Ihre E-Mail-Adresse haben wir entweder von Ihnen mitgeteilt bekommen oder haben diese im Rahmen der Anmeldung zu einer Online-Veranstaltung erhoben. Für den Beitritt zu einer Online-Veranstaltung ist die Angabe eines Namens erforderlich. Sie können auch ein Pseudonym wählen. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich. Eine angegebene E-Mail-Adresse ist nicht für die anderen Teilnehmer sichtbar. Ihre Angaben werden in Ihrem Browser zwischengespeichert und für künftige Online-Veranstaltungen verwendet. Ihre Angaben werden in Berichten über erfolgte Online-Meetings in unserem Administrationsbereich gespeichert. Zudem werden technische Geräteidentifikations- und Verkehrsdaten wie MAC- und IP-Adresse, eindeutige Geräteidentifikationsdaten und Daten zum genutzten Browser und Betriebssystem verarbeitet. Wenn Sie den Zugriff auf das Mikrophon bzw. die Videokamera des genutzten Endgeräts aktivieren, werden Ton- und Videodaten verarbeitet und im Online-Meeting wiedergegeben. Sie können den Zugriff jederzeit über die Schaltflächen mit den jeweiligen Symbolen wieder deaktivieren. Die Teilnahme ist auch möglich, wenn Sie den Zugriff deaktivieren. Es besteht auch die Möglichkeit in einem Gruppenchat Textnachrichten auszutauschen. Die Nachrichten sind für alle Teilnehmer des Online-Meetings sichtbar. Wenn Sie die Funktion „Bildschirm übertragen auswählen“ wird Ihr angezeigter Bildschirminhalt im Online-Meeting allen anderen Teilnehmern angezeigt. Sie sollten daher, bevor Sie die Funktion nutzen, sicherstellen, dass keine sensiblen Daten auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden. Sie können die Funktion über die entsprechende Schaltfläche jederzeit wieder deaktivieren. Sollten Online-Meetings aufgezeichnet werden erkennen Sie dies an einem roten Symbol im unteren linken Bildschirmbereich. In diesem Fall werden alle Video- und Audiodaten von uns gespeichert. Hinweis: Wenn Sie die sonstigen Webseiten des Anbieters besuchen oder die Anwendung des Anbieters auf ihrem Gerät installieren, richtet sich die Verarbeitung personenbezogener Daten ausschließlich nach den Datenschutzbestimmungen des Anbieters, die unter https://www.logmeininc.com/legal/privacy abgerufen werden können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Eine Aufzeichnung von Online-Meetings erfolgt ausschließlich dann, wenn wir Sie hierüber im Voraus informiert haben und Sie der Aufzeichnung zugestimmt haben. Die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in einer Form, die eine Identifikation nur so lange gestattet, wie diese für diejenigen Geschäftszwecke benötigt werden, für die sie erfasst wurden, oder zur Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen, zur Beilegung von Streitigkeiten und zur Durchsetzung unserer Vereinbarungen benötigt werden. Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit einem Vertrag mit Ihnen verarbeitet werden, werden von uns für die Dauer des Vertrags und für einen angemessenen Zeitraum danach aufbewahrt, soweit dies erforderlich ist, um damit zusammenhängende Ansprüche festzustellen und zu regeln. Wo unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf rechtmäßigen Interessen oder auf der Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen beruht, werden sie gelöscht, sobald der anwendbare, zugrundeliegende Zweck entfallen ist. Personenbezogene Daten, die aufgrund Ihrer Zustimmung verarbeitet werden, werden gelöscht, wenn Sie diese Zustimmung widerrufen. Es sei denn, dies wird früher gefordert oder in den geltenden Betriebskontrollen für Sicherheit und Datenschutz (Security and Privacy Operational Controls – „SPOC“) ist eine kürzere Aufbewahrungsfrist definiert, wird Ihr Konto spätestens vierundzwanzig (24) Monate nach dem Zeitpunkt der Kündigung des Dienstes, dessen Auslaufen oder der Nichtnutzung gelöscht oder anonymisiert. Spezielle Einzelheiten zu den Zeiträumen für die Aufbewahrung von Daten für Ihr Konto sowie zu den Informationen, die LogMeIn über Sie in Ihrem Namen pflegt, finden Sie in Abschnitt 5 der Unterlagen des anwendbaren Dienstes oder den Suite-spezifischen SPOC im Trust & Privacy Center von LogMeIn (siehe Abschnitt „Produktressourcen“). Daten zu Ihrem genutzten Gerät, Betriebssystem und Browser werden in unserem Auftrag von LogMeIn nur zum Zweck der Bereitstellung, Optimierung und Absicherung des Dienstes GoToMeeting verwendet. Ihre angegeben Teilnahmeinformation werden zum Zweck der Identifizierung im Online-Meeting verwendet. Angegebene E-Mail-Adressen werden nicht weiterverarbeitet. Übertragene Video- und Audiodaten werden zum Zweck der Durchführung des Online-Meetings und vorbehaltlich Ihrer Einwilligung zu dessen Aufzeichnung verarbeitet. Der Zweck der Aufzeichnung wird Ihnen vor Aufzeichnungsbeginn mitgeteilt. LogMeIn kann Ihre Daten auch in Drittstaaten verarbeiten. Der Übermittlung liegen EU-Standardvertragsklauseln zu Grunde. Wir speichern Ihre Teilnehmerdaten wie den angegebenen Namen und die angegebene E-Mail-Adresse für einen Monat in Berichten über die Nutzung der Software. Daten auf Ihrem Gerät bleiben bis zur Löschung Ihrer Browserdaten erhalten. Die Speicherdauer von aufgezeichneten Online-Meetings wird Ihnen vor Aufzeichnungsbeginn mitgeteilt. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen löschen wir die über Sie aufgezeichneten Daten. Sie können der Verarbeitung Ihre Daten jederzeit widersprechen indem Sie das Online-Meeting verlassen. Den Widerspruch gegen die Speicherung Ihrer Daten in Berichten teilen Sie uns bitte per Nachricht an die angegebenen Kontaktdaten mit. Eine etwaige Einwilligung in die Aufzeichnung von Online-Meetings kann jederzeit widerrufen werden. Auch hierzu erreichen Sie uns unter den angegebenen Kontaktdaten. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Hopin

Für unsere Online-Veranstaltungen nutzen wir die Online-Event-Plattform Hopin (Hopin Ltd of Seedcamp Office, 5 Bonhill Street, Shoreditch, London, England), die auf der Webseite hopin.to betrieben wird, und zwar zum Zwecke der Abwicklung des Registrierungsprozesses, der Organisation, Durchführung und ggf. auch zur Abrechnung des Events. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: - Benutzerangaben: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail, Passwort (falls SSO nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) - Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen - bei Cloudaufzeichnungen (optional): Mp4 von allen Video-, Audio- und Präsentationen, M4A von allen Audioaufnahmen, Textdatei von allen in Meeting-Chats, Audio-Protokolldatei - IM-Chat-Protokolle - Telefonie-Nutzungsdaten (optional): Call In-Nummer, Call Out-Nummer, Ländername, IP-Adresse, 911-Adresse (registrierte Dienstadresse), Start- und Endzeit, Host-Name, Host-E-Mail, MAC-Adresse des verwendeten Geräts - Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Event“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Event“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Events die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesen Fällen aufgrund der im Rahmen der Registrierung für die Teilnahme an einem Event erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder aufgrund des mit Ihnen geschlossenen Veranstaltungsvertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Wir speichern ihre Daten, bis die Veranstaltung vollständig abgewickelt und abgerechnet ist und bis keine Ansprüche mehr aus dem Teilnehmervertrag geltend gemacht werden können, also bis zur Verjährung. Die Verjährung tritt in der Regel innerhalb von drei Jahren ab dem Ende der Veranstaltung, beginnend mit dem 31.12. des betreffenden Jahres, ein. Im Falle einer erteilten Einwilligung von Ihnen speichern wir die Daten bis Sie diese Einwilligung widerrufen, was Sie jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft tun können. In der Regel löschen wir solche Daten aber nach maximal drei Jahren, wenn es in dieser Zeit keinen weiteren Kontakt mehr zwischen uns gegeben hat. Die folgenden Daten können bei der Nutzung von Hopin verarbeitet werden: - Kontaktdaten: Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon - Identitätsdaten: Vorname, Nachname, Benutzername, Geburtstag, Geschlecht und Familienstand - Transaktionsdaten: Produktinformationen und Zahlungen von anderen Hopin Produkten und Services - Technische Daten: IP-Adresse, Login-Daten, Browsertyp und -version, Browser Plug-Ins, Hardwareinformationen, Zeitzone, Standort, Betriebssystem, Start- und Endzeit - Profildaten: Nutzername und Passwort - Nutzungsdaten: Nutzerverhalten Hopin kann Ihre Daten auch in Drittstaaten verarbeiten. Der Übermittlung liegen EU-Standardvertragsklauseln zu Grunde. Hier finden Sie die [Datenschutzbestimmungen](https://hopin.to/privacy) von Hopin.

Embeds - Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen Embeds, also Einbettungen von Inhalten ein, um unsere Angebote zu optimieren und Ihnen interessante Inhalte anzubieten. Diese werden nicht ohne Ihre Zustimmung geladen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), um Ihre Daten zu schützen. Einige solcher Inhalte stammen auch von sozialen Netzwerken oder anderen Unternehmen aus den USA. Durch die Einbindung deren Inhalte können Cookies und ähnliche Techniken von diesen eingesetzt werden und Daten an diese in die USA übermittelt werden (z.B. Ihre IP-Adresse, Browserinformation, Cookie-ID, Pixel-ID, aufgerufene Seite, Datum und Zeit des Aufrufs). Der Übermittlung der Daten in Drittstaaten liegen EU-Standardvertragsklauseln zu Grunde.

YouTube

Die Einbettung eines YouTube-Videos erfolgt durch das technische Verfahren des sogenannten Framings. Beim Framing wird durch das bloße Einfügen eines von Youtube bereitgestellten HTML-Links in den Code einer Website ein Wiedergaberahmen (Englisch: frame) auf der Drittpräsenz erzeugt und so ein Abspielen des auf Youtube-Servern gespeicherten Videos ermöglicht. Wir setzen die erzeugten Framing-Codes im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ ein, so dass dabei die Cookie-Aktivität und die dadurch initiierte Datenerhebung erst an eine Nutzung der Wiedergabefunktion des Videos selbst geknüpft wird. Die Datensammlung durch eine bloße Nutzung der Website mit geframten Inhalten ist vor diesem Hintergrund unterbunden. Das Ausspielen der Videos und die Analyse sowie Optimierung unseres Videoangebotes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO an einer sicheren und effizienten Bereitstellung dieses Services. Um den Einbettungslink auf Basis des erweiterten Datenschutzmodus zu erzeugen, ist zunächst unterhalb des gewünschten Embeds ein Klick auf „Teilen“ und sodann auf „Einbetten“ erforderlich. Die Übernahme dieses Links stellt sicher, dass Cookies erst bei Wiedergabe des eingebetteten Videos durch den Nutzer gesetzt werden.YouTube-Videos aus dem sozialen Netzwerk von YouTube, (Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). [Hier](http://www.google.com/intl/de/policies/privacy) finden Sie nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Google und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Vimeo

Wir nutzen Vimeo-Videos der Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York 10011, USA, zum Ausspielen von Videos. Diese werden von Vimeo geladen oder über Vimeo übertragen. Vimeo verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Video-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten wie beispielsweise Abrufzahlen zu ermitteln. Wir haben dabei diesen Dienst im sog. „Do-No-Track“-Modus eingebunden, so dass das Setzen von Cookies durch Vimeo unterbunden wird. Das Ausspielen der Videos und die Analyse sowie Optimierung unseres Videoangebotes erfolgt mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. [Hier](https://vimeo.com/privacy) finden Sie nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Vimeo und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Google Maps

Auf einigen Seiten nutzen wir Google Maps (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) zur Darstellung von Landkarten und geografischen Positionen. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und einer einfachen Auffindbarkeit der angegebenen Orte und erfolgt mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. af DSGVO. Bei dem Aufruf einer Webseite mit einer Karte von Google Maps werden von Ihrem Browser automatisch Daten an Google Maps übertragen. Diese Daten werden von Google erfasst und genutzt. Google setzt Cookies ein. [Hier](http://www.google.com/intl/de/policies/privacy) finden Sie nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Google und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Google reCaptcha

Wir verwenden Google reCaptcha um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043. USA) prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, den Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind sowie Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen. Auf Basis dieser Daten analysiert reCaptcha Ihre getätigten Aktionen auf der Webseite und bewertet diese mit einer Punktzahl zwischen 0 und 1. Je niedriger dieser Wert ist, desto wahrscheinlicher schätzt reCaptcha den jeweiligen User als Bots ein. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir setzen reCaptcha ausschließlich deshalb ein, die Sicherheit unserer Websites zu gewährleisten, uns vor automatisierten Eingaben (wie beispielsweise Bot-Angriffen) zu schützen und eine ausschließlich private, nicht kommerzielle Nutzung durch menschliche Nutzer sicherzustellen. Das Opt-Out hierzu finden Sie bei unter [diesem Link](http://tools.google.com/dlpage/gaoptout). Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie [hier](https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Analyse- und Trackingtools

Wir verwenden Cookies und Tracking-Tools, um Ihnen beim Besuch unserer Websites und dem Nutzen unserer Apps und digitaler Angebote ein optimales Erlebnis bieten zu können. Dazu nutzen wir Analyse- und Trackingtools zur - Gewährleistung der Funktionalität, - Nutzungsanalyse, um dadurch die Produkte optimieren zu können, - Marktforschung, um dadurch Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, - zur Werbung. Eine Profilbildung oder eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nur statt, sofern dies nachfolgend ausdrücklich ausgewiesen wird. Anderenfalls findet eine Profilbildung oder eine automatisierte Entscheidungsfindung nicht statt. Eine Übersicht und Widerrufs- bzw. Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie nachfolgend in den Datenschutz-Einstellungen am Ende dieses Kapitels.
Cookies sind Textdateien, die Daten besuchter Webseiten bzw. Domains enthalten und von einem Browser auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Auf unserer Webseite werden folgende verschiedene Arten von Cookies verwendet: Auf unserer Webseite werden __Transient-Cookies__ verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Auf unserer Webseite werden __Persistent-Cookies__ eingesetzt. Persistent-Cookies sind Cookies, die über einen längeren Zeitraum in Ihrem Browser gespeichert werden und Informationen an uns übermitteln. Diese Art von Cookies ermöglicht es, Ihre Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist uns möglich, Ihr Endgerät bei späteren Webseitenbesuchen wiederzuerkennen. Die jeweilige Speicherdauer unterscheidet sich je nach Cookie. Sie können Persistent-Cookies eigenständig über Ihre Browsereinstellungen löschen. __Erforderliche Cookies__ Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie diese Website nicht wie gewünscht nutzen könnten. Erforderliche Cookies werden zum Beispiel dafür verwendet, Ihre Entscheidung hinsichtlich der Benutzung von Cookies auf unserer Website zu speichern. Für die Nutzung von erforderlichen Cookies ist Ihre Einwilligung nicht erforderlich. Unbedingt erforderliche Cookies können über die Funktion dieser Seite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. __Analyse-Cookies__ Wir nutzen Webanalyse-Dienste, um eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, insbesondere um Reichweiten messen zu können. Bei der Nutzungsanalyse erheben wir Informationen über die Nutzungsweise unserer Websites und das Verhalten der Nutzer auf diesen also beispielsweise Webseiten-Aufrufe, Dauer, Herkunft oder Fehlermeldungen. Wir speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden ausschließlich aggregiert und somit anonym ausgewertet. Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere Seite und Angebote nach Ihren Nutzungsgewohnheiten weiterzuentwickeln und um zu sehen, welche Rubriken und Texte auf unserer Seite mehr gelesen werden oder wie zum Beispiel unsere Navigation bei Ihnen ankommt. Eine aktuelle Übersicht über unsere Analyse-Cookies sowie Ihre Auswahlmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutz-Einstellungen am Ende dieses Kapitels.

Zwecke der Cookies

Im Allgemeinen kann eine spezifischere Unterteilung von Cookies nach Zwecken wie folgt vorgenommen werden: - User-Input-Cookies: Bei diesen handelt es sich um Session-Cookies, die insbesondere dazu verwendet werden, die Eingaben eines Nutzers auf der Webseite nachvollziehen zu können, z. B. beim Ausfüllen von Online-Formularen oder für einen Warenkorb. - Nutzerorientierte Sicherheitscookies: Um die Sicherheit auf einer Webseite zu erhöhen und zu verbessern, können nutzerorientierte Sicherheits-Cookies eingesetzt werden. - Multimedia-Player-Cookies: Über diese Cookies können Ihnen Videos oder Audio-Inhalte zur Verfügung gestellt werden. - Lastenverteiligungs-Cookies: Mithilfe dieser Cookies ist es möglich die Verteilung von Webserveranfragen sicherzustellen. - Social-Plug-in-Cookies: Über diese Cookies können Sie beispielsweise Inhalte in sozialen Medien teilen. Gleichzeitig ist es möglich, dass hierüber das Verhalten von Nutzern gespeichert wird. - Analyse-Cookies: Diese Cookies unterstützen uns insbesondere dabei, die Webseite zu analysieren und zu verbessern.

Cookies und ihre Rechtsgrundlage

Wenn für Verarbeitungen Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert oder abgerufen werden, ist Rechtsgrundlage dafür die europäische Cookie- bzw. e-Privacy-Richtlinie in Verbindung mit dem Telemediengesetz (§ 12 ff. TMG) bzw. der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO). Diese Dienste werden weitgehend über den Google Tag Manager eingebunden, der selbst keine Daten sammelt. Cookies sind Textdateien, die Daten besuchter Webseiten bzw. Domains enthalten und von einem Browser auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Cookies können von uns oder von Dritten gesetzt werden. Um die __Funktionalität__ unserer digitalen Angebote zu gewährleisten, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO), indem wir - Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen - Sicherheit gewährleisten, Betrug verhindern und Fehler beheben - Anzeigen oder Inhalte technisch bereitstellen - automatisch gesendete Geräteeigenschaften für die Identifikation empfangen und verwenden Zur __Produktoptimierung__ verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO), indem wir - Inhalte-Leistung messen - Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen - Produkte entwickeln und verbessern Geräteeigenschaften zur Identifikation fragen wir nicht aktiv ab (Fingerprinting). Details zu den Datenverarbeitungen für die genannten Zwecke erfahren Sie [hier](https://tcf.cookiepedia.co.uk/?lang=de).

Eingesetzte Dienste und Cookies

Auf bestimmte Cookies und ähnliche Tracking-Dienste können wir nicht verzichten, da sie für unser Geschäftsmodell unabdingbar sind. Neben Daten, die wir zur Bereitstellung und Gewährleistung der Funktionalität und Sicherheit benötigen, gehören dazu auch verlässliche Reichweitenmessungen, um die Nutzung digitaler Werbeträger nach einheitlichen Kriterien zu messen oder abrechnen zu können, unser ConsentManagement sowie Analysen, auf denen unser Paid-Content-Angebot basiert, da wir nicht alle Inhalte kostenfrei zur Verfügung stellen können. Folgende Tools und Cookies sind notwendig, um unsere Dienste – wie sie vom Nutzer gewünscht werden – zur Verfügung zu stellen.

Wordpress

Zum Betrieb unserer Website nutzen wir die Content Management und Blogging Software Wordpress. Wordpress setztnachfolgende Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und verschiedene Funktionen der Website bereitzustellen: - wordpress_logged_in_{hash}: Identifizierung des eingeloggten WordPress–Users - wordpress_test_cookie: WordPress Test Cookie, um zu ermitteln, ob Cookies gesetzt werden können - wp-settings-{Nutzer-ID}: WordPress Informationen zur aktuellen Sitzung - wp-settings-time-{Nutzer-ID}: WordPress Informationen zur aktuellen Sitzung - wpe-auth: Sitzung – Angemeldetes Cookie vom Server - wordpress_{hash}: Identifizierung des eingeloggten WordPress–Users - icl current language: Ermittelter Browser und Sprache - icl visitor lang js: Ermittelte Browser – Sprache (per Javascript) - Resolution: Breite des Monitors und Verhältnis zwischen physischen und geräteunabhängigen Pixeln zur optimierten Anzeige der Webseite - PHPSESSID: Interne Verwendung des Servers zu Identifizierung der Benutzersitzung

Borlabs

Mit diesem Cookie (borlabs-cookie) werden die Einstellungen gespeichert, die Nutzer in der Cookie Box vornehmen. Die Speicherdauer beträgt ein Jahr.

Datenschutz-Einstellungen

Eine Übersicht der von uns eingesetzten Tools und Cookies und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie, wenn Sie auf den entsprechenden Link auf den Datenschutzseiten der jeweiligen Websites klicken. - SV Veranstaltungen: https://www.sv-veranstaltungen.de/de/datenschutz/ - Automobil-Elektronik-Kongress: https://www.automobil-elektronik-kongress.de/data-protection - Bordnetze im Automobil: https://www.bordnetze.eu/datenschutz/ - Fabrik des Jahres: https://www.fabrik-des-jahres.de/datenschutz/ - EDPC: https://www.edpc.eu/data-protection/ - SZ-Wirtschaftsgipfel: https://www.sz-wirtschaftsgipfel.de/datenschutz - SZ-Wissensforum: https://www.sz-wissensforum.de/datenschutz/ * - Denkanstöße Stuttgarter Zeitung: https://denkanstoesse.stuttgarter-zeitung.de/datenschutz/ - Denkanstöße Schwarzwälder Bote: https://denkanstoesse.schwarzwaelder-bote.de/datenschutz/

Wenn Sie Angebote bestellen

Wenn Sie Tickets für Veranstaltungen erwerben, müssen Sie uns bei Vertragsschluss Ihre Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten geben sowie gegebenenfalls Ihre Kreditkartendaten. Diese benötigen wir zur Vertragsanbahnung oder zur Vertragserfüllung, so dass Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist. Nach Beendigung des Vertrages löschen wir Ihre Daten oder sperren sie, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten aufzubewahren. Die Löschung erfolgt in der Regel nach zehn Jahren. Ihre Daten geben wir teilweise an unsere externen oder konzerninternen Bezahl-, Vertriebs-, Marketing-, Service-Dienstleister (beispielsweise für Druck, Zustellung und Telefonie) weiter, die uns sowohl bei der Vertragserfüllung als auch dem Kundenservice unterstützen. Diese verpflichten wir vertraglich, Ihre Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben, und kontrollieren regelmäßig die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

Zahlungsabwicklung BS Payone

Wir übermitteln Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die infoscore Consumer Data GmbH („ICD“), Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, denn nur durch die Übermittlung und Prüfung der Daten, können wir einschätzen, ob den Zahlungsverpflichtungen nachgekommen werden kann, sodass wir die vertraglichen Tätigkeiten abgesichert ausführen können. Übermittlungen auf der Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Detaillierte Informationen zur ICD i.S.d. Art. 14 DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter [diesem Link](https://finance.arvato.com/icdinfoblatt "Datenschutz BS Payone").

Wenn wir für unsere Produkte werben

Werbung per E-Mail, Telefon oder Brief

Für Werbung verwenden wir Ihre Kontaktdaten über die vertragsbezogene Nutzung hinaus nur dann, wenn Sie dazu eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sowie zur Direktwerbung für eigene und verwandte Produkte, wenn Sie dies bei Ihrer Bestellung oder Registrierung angegeben haben. Falls Sie keine Werbung mehr wollen, können Sie jederzeit Ihre jeweilige Einwilligung widerrufen oder der Direktwerbung widersprechen - durch einen Klick auf den Abmelde-Link am Ende der Mail - per Mail an datenschutz@sv-veranstaltungen.de - schriftlich an die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Datenschutz, Justus-von-Liebig-Straße 1, 86899 Landsberg am Lech (bitte Mailadresse und den Namen von der Registrierung/Anmeldung angeben) - oder telefonisch über 08191/125-570. Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere externen und konzerninternen Vermarktungs- und Newsletter-Dienstleister weitergegeben, sofern sie uns bei der Datenverarbeitung unterstützen. Diese werden von uns vertraglich dazu verpflichtet, Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir Ihre Daten nicht zu werblicher Nutzung weiter. Die von uns verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Löschung erfolgt in der Regel bei Inaktivität nach zwei Jahren.

Newsletter

Sie erhalten von uns Newsletter mit Nachrichten und aktuellen Mitteilungen aus unserer Redaktion sowie zu unserem Produktangebot, wenn Sie diese Newsletter jeweils explizit über ein sog. „Double-Opt-In-Verfahren“ bestellen, d.h. die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse wird mit Hilfe einer Bestätigungsmail an diese überprüft. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet dann mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO statt. Dazu gehört auch das Nutzen von Suchagenten beispielsweise auf unseren Marktplätzen. Wenn Sie eingewilligt haben, werten wir Ihre Klicks in Newslettern mit Hilfe sogenannter Tracking-Pixel, also unsichtbarer Bilddateien aus. Diese sind Ihrer Mail-Adresse zugeordnet und werden mit einer eigenen ID verknüpft, um Klicks im Newsletter eindeutig Ihnen zuzuordnen. Das Nutzungsprofil soll dazu dienen, das Newsletter-Angebot auf Ihre Interessen zuschneiden zu können. Wir erfassen, wann Sie Newsletter lesen und welche Links Sie anklicken, und folgern daraus ein Interessensprofil. Ihre Daten werden nicht außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet. Die Löschung erfolgt zum Ende des Jahres, in dem Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben. Sie können sich von jedem Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand und die Auswertung widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters den entsprechenden Link anklicken oder an datenschutz@sv-veranstaltungen.de mailen — Sie erhalten dann allerdings keinen Newsletter mehr.

Datenverarbeitung im Detail

| Daten | Zweck der Verarbeitung | Rechtsgrundlage der Verarbeitung | Speicherdauer | | ---------- | ---------- | ---------- | ---------- | | E-Mail-Adresse | Versand des Newsletters | Einwilligung | bis Widerruf | | IP-Adresse bei Opt-in | Nachweis des Double-Opt-In | Einwilligung | bis Widerruf | | Zeitpunkt der DOI-Verifizierung | Nachweis des Double-Opt-In | Einwilligung | bis Widerruf | | Anrede* | Direkte Ansprache | Einwilligung | bis Widerruf | | Vorname* | Direkte Ansprache | Einwilligung | bis Widerruf | | Nachname* | Direkte Ansprache | Einwilligung | bis Widerruf | | Nutzungsdaten | Weiterentwicklung und Verbesserung des Dienstes | Einwilligung | bis Widerruf | | Endgeräte | Korrekte Ausspielung des Newsletters | Einwilligung | bis Widerruf | * freiwillige Angaben
Ihre Daten werden an unsere Dienstleister für das Newsletter-Management weitergegeben, die von uns vertraglich dazu verpflichtet werden, Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben.

Marketing für eigene Produkte

Um Ihnen Werbung für unsere eigenen Produkte zeigen zu können, nutzen wir Dienste von Werbepartnern oder kooperieren mit Werbepartnern und Werbenetzwerken. Diese setzen Cookies, Pixel oder ähnliche technischen Mittel ein, um Werbeanzeigen anzeigen und auswerten zu können. Werbeanzeigen können dabei auf den jeweiligen Nutzer angepasst sein, indem beispielsweise Informationen des Browsers zur Nutzung (wie etwa besuchte Seiten, Besuchszeiten, Verweildauer) herangezogen werden. Aber auch nutzerbezogene Werbeeinblendungen sind möglich. Darüber hinaus können Auswertungen zur Reichweite oder zu Abrechnungszwecken in pseudonymisierter Form vorgenommen werden. Die Einzelheiten zu den eingesetzten Diensten, Kooperationspartnern und einzelnen Widerspruchsmöglichkeiten haben wir nachstehend für Sie dargestellt. Diese Werbung erfolgt mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

LinkedIn Insight-Tag

Innerhalb unseres Onlineangebotes setzen wir mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) den Insight-Tag des sozialen Netzwerkes LinkedIn ein (LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland), um unser Onlineangebotes zu analysieren, zu optimieren und damit wirtschaftlich betreiben zu können. Mit Hilfe des LinkedIn Insight-Tag ist es uns möglich, Abschlüsse, die nach einem Klick auf eine unserer Werbeanzeigen getätigt worden sind, nachzuverfolgen und ein Retargeting unserer Webseitenbesucher vorzunehmen. Dabei werden User angesprochen, die bereits auf unseren Websites waren und somit Interesse an unseren Produkten gezeigt haben. Diese Funktion hilft uns, unsere Werbemaßnahmen zu bewerten und auszuwerten. Des Weiteren ermöglicht das Pixel das Sammeln von Daten zu den Besuchen auf unserer Webseite, einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften, sowie Zeitstempel. Alle diese Daten werden verschlüsselt bzw. gekürzt und die direkten IDs der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen gelöscht. In Auswertungen und Berichten können wir keine personenbezogenen Daten, sondern nur Zusammenfassungen über Webseiten-Zielgruppen und die Anzeigenleistungen sehen. Die Verarbeitung der Daten durch LinkedIn erfolgt im Rahmen von LinkedIns [Datenverwendungsrichtlinie](https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy "DSE LinkedIn"). Spezielle Informationen und Details zum LinkedIn Insight-Tags und seiner Funktionsweise erhalten Sie im [Hilfebereich von LinkedIn](https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/65521). Sie können die Erfassung durch den LinkedIn Insight-Tag und die Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von LinkedIn-Anzeigen in [Ihren Kontoeinstellungen](https://www.linkedin.com/psettings/advertising "Optout LinkedIn") steuern.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten

Kontakt per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder Brief

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir nur dann personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Diese können Sie beispielsweise per E-Mail und per Brief an uns senden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Kontakt oder zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten bereitgestellt haben, z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen, technische Administration der Website und Kundenverwaltung. Eine Mitteilung dieser Angaben (einschließlich Angaben zu Kommunikationskanälen wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer) erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) bzw. f) DSGVO). Bei einer telefonischen Anfrage werden Ihre Daten zudem durch Telefonanwendungen und zum Teil auch über ein Sprachdialogsystem verarbeitet, um uns bei der Verteilung und Bearbeitung der Anfragen zu unterstützen. Diese Daten werden an unsere Dienstleister für den Kundenservice weitergegeben und gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

Was Sie noch wissen sollten

Verantwortlicher/Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Hultschiner Str. 8, 81677 München. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter atarax – Norbert Rauch Consulting e.K., Dr.-Dassler-Straße 57, 91074 Herzogenaurach, Telefon 0700 / 22 55 28 27 29, [swmh-datenschutz@atarax.de](mailto:swmh-datenschutz@atarax.de).

Ihre Rechte

- Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, __Auskunft__ über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe des Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten - Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die __Berichtigung__ unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. - Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die __Löschung__ Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. - Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die __Einschränkung der Verarbeitung__ Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. - Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und Sie können die __Übermittlung__ an einen anderen Verantwortlichen verlangen. - Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns __widerrufen__. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. - Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu __beschweren__. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. __Widerspruchsrecht__ __Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Falle eines solchen Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie jederzeit ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Wenn Sie der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.__

Gemeinsame Verantwortlichkeit

In folgenden Fällen sind wir gemeinsame Verantwortliche.

Gemeinsame Verantwortung bei Veranstaltungen

Wenn Sie unsere Veranstaltungen buchen und besuchen, sind wir gemeinsam mit Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Kontaktdaten siehe oben). Wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen, die von uns ausgerichtet wird, verarbeiten wir Ihre Daten, um die Veranstaltung durchzuführen und Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen. Dazu zählt auch, dass wir ggf. Ihren Namen, Angaben zu Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Institution und Ihre derzeitige berufliche Position in eine Teilnehmerliste aufnehmen, das den anderen Teilnehmern der Veranstaltung (ggf. auch in elektronischer Form) zur Verfügung gestellt wird, oder stellen ggf. Ihre Daten (Name, Angabe zu Unternehmen/Institution) den Moderatoren der Veranstaltung zwecks Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten, um Ihnen nach der Veranstaltung erstellte veranstaltungsrelevante Materialien (z.B. Tagungsband) zuzusenden. Ferner geben wir ggf. Ihre Daten an Kooperationspartner weiter, soweit dies zur Durchführung der Veranstaltung und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme erforderlich ist, z.B. externes Gästemanagement. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO. Des Weiteren setzen wir Dienstleister (Auftragsverarbeiter, z.B. Versanddienstleister) gem. Art. 28 DSGVO weisungsgebunden ein, unter anderem für den postalischen oder digitalen Versand von Einladungen oder im Rahmen des Gästemanagements. Sämtliche Auftragsverarbeiter erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Soweit wir eine Veranstaltung gemeinsam mit einem weiteren oder mehreren weiteren Veranstaltern durchführen, ist eine etwaige Datenweitergabe dadurch gerechtfertigt, dass wir im Rahmen von Art. 26 Abs. 1 DSGVO als gemeinsam für den Datenschutz Verantwortliche vertraglich Zwecke und Mittel der Verarbeitung gemeinsam festgelegt haben. Wir speichern die oben genannten Daten zu den ebenfalls oben genannten Zwecken bis zu Ihrem Widerspruch, um dem berechtigten wechselseitigen Interesse an Kommunikation bzw. Information nachkommen zu können. Ihren Widerspruch werden wir zu Beweissicherungszwecken für die Dauer von 3 Jahren speichern.

Gemeinsame Verantwortung mit YouTube

Wir greifen auf die technische Plattform und die Dienste von YouTube, einem Google-Unternehmen, mit Hauptgeschäftssitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland zurück. Das heißt, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in eventuellen zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Limited („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft. Wir gehen entsprechend der [Datenschutzerklärung von Google](https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de) davon aus, dass eine Datenübermittlung personenbezogener Daten einschließlich deren Verarbeitung auch an Server der Google LLC in die USA erfolgt. Mit Urteil in der Sache C-210/16 hat der EUGH entschieden, dass Plattformbetreiber (hier YouTube) und der Betreiber eines auf der Plattform befindlichen Channels gemeinsam verantwortlich sind für die über den jeweiligen Channel vorgenommenen Datenverarbeitungen. Insofern sind Plattformbetreiber sowie Channelbetreiber als gemeinsame Verantwortliche bzw. Joint Controller gem. Art 26 DSGVO anzusehen. __Von uns verarbeitete Daten__ Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Marktbeobachtung sowie der Nutzerkommunikation, insbesondere durch Initiieren und Einholen von Nutzer-Feedback. Wir verarbeiten die folgenden Zugriffsdaten zu den vorstehend genannten Zwecken: Zugriffsquelle, Region, Alter, Geschlecht, Abostatus bzgl. YouTube-Kanal, Aboquelle, Playlist, Geräte-typ, YouTube-Produkt, Live/on demand, Ort der Wiedergabe, Betriebssystem, Untertitel, Sprache für Video-informationen, verwendete Übersetzungen, Elementtyp, Infokartentyp, Infokarte, Wo wurde geteilt. Die vorstehende Datenverarbeitung lässt sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie unserem „berechtigten Interesse“ legitimieren. Auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO haben wir hingewiesen (siehe unten). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Videoinhalte auf YouTube möglichst reichweitenstark auszuspielen. Mithilfe der erhobenen Daten können Themen, Gestaltung, Länge und Ausspielzeit der Videos besser auf das Nutzerverhalten abstimmen. Wenn Sie als Nutzer von YouTube mit uns in direkten Kontakt treten beispielsweise über Anfragen, Kommentare und Feedbacks so erfolgt diese Kontaktaufnahme sowie die Mitteilung Ihrer Angaben ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Wir leiten Ihre Kommentare gegebenenfalls weiter oder antworten auf diese bzw. verfassen auch Kommentare, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei auf unserem YouTube-Channel veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Followern und sonstigen Nutzern zugänglich gemacht. Zusätzlich verarbeiten wir die Daten, die sie uns im Rahmen einer persönlichen Nachricht freiwillig mitteilen ggf. für die Beantwortung der Nachricht. __Von YouTube verarbeitete Daten__ Angaben darüber, welche Daten durch YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken diese Daten genutzt werden, finden Sie in der [Datenschutzrichtlinie von YouTube](https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de). Mit der Verwendung von YouTube werden Ihre personenbezogenen Daten von YouTube erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Ver-einigten Staaten und jedes andere Land, in dem YouTube geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. YouTube verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen personenbezogenen Daten wie beispielsweise Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet YouTube aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen. Zur Auswertung benutzt YouTube unter Umständen Analyse-Tools wie Google-Analytics. Sollten Tools dieser Art von YouTube für den Channel von uns eingesetzt werden, geschieht dies nicht in unserem Auftrag. Auch werden uns die bei der Analyse ge-wonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich die unter Ziffer 1 aufgelisteten Informationen über die Zugriffs-Aktivitäten können wir einsehen. Schließlich erhält YouTube auch Informationen, wenn Sie z. B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen eigenen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln. Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den Einstellungen Ihres YouTube-Kontos sowie Hinweise zu diesen Möglichkeiten unter dem Punkt https://support.google.com/accounts?hl=de#topic=3382296. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von YouTube auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit über die YouTube-Datenschutzerklärung oder die YouTubeNutzungsbedingungen oder über die YouTubes Community-Richtlinien und Sicherheit Informationen anzufordern unter: https://www.youtube.de/t/privacy https://www.youtube.com/t/terms https://www.youtube.de/t/community_guidelines Weitere Hinweise zum Datenschutz von YouTube finden sich unter https://www.youtube.com/?gl=DE&hl=de

Datenschutzrechtliche Hinweise in den AGB

Mit dieser Datenschutzerklärung erfüllen wir die Informationspflichten gemäß der DSGVO. Auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten datenschutzrechtliche Hinweise. In diesen ist noch einmal ausführlich dargestellt, wie insbesondere die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, die wir zur Durchführung der Verträge und zwecks einer Identitäts- und Bonitätsprüfung benötigen.
Wir verlinken auf Webseiten anderer Anbieter oder haben Elemente von Ihnen bei uns eingebunden. Dafür gilt diese Datenschutzerklärung nicht — wir haben keinen Einfluss auf diese Seiten und können nicht kontrollieren, dass andere die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.